Erkennen eines seriösen Züchters

Der erste Schritt ist der, einen seriösen Züchter zu finden. Hierbei ist es unablässig, einige Dinge zu beachten. Im Folgenden geben wir Ihnen einige Tipps an die Hand, wie Sie es zu Ihrer Welpen schaffen, ohne eine böse Überraschung zu erleben.

1. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die im Internet auftretenden Züchter und nehmen Sie Kontakt auf.

2. Nehmen Sie sich auf jeden Fall die Zeit, um die Zucht auch live zu begutachten. Ein seriöser Züchter verwehrt es Ihnen auf keinen Fall, seine Zucht und das Umfeld, in dem die Hunde (Welpen) leben und aufwachsen vorzustellen.

  3. Gibt es genug Schlaf- und Spielmöglichkeiten für die Hunde (Welpen). Sind die Räume sauber und hell.

4. Interessiert sich der Züchter dafür, wo und wie die Welpen im neuen Zuhause leben werden.

5. Wenn sie sich für einen Welpen entschieden haben, dürfen Sie sie besuchen bis sie umzieht.

6. Lassen Sie sich auf KEINEN Fall von utopisch günstigen Angeboten locken!

7. Wie groß ist die Zucht des Anbieters !? Es sollten immer nur so viele Hunde gehalten werden, dass jedes Tier Aufmerksamkeit und Zuneigung erhält. Kleine Zuchten mit 2-4 weiblichen Tieren sind dabei zu favorisieren. Dann läuft man als Käufer auch nicht Gefahr, an einen reinen Vermehrer zu geraten.

8. Ebenfalls ist ein guter Züchter in der Lage, Ihnen jede Frage bezüglich Rasse, Haltung und Sozialverhalten des Hundes beantworten zu können.

9. Ebenfalls unabdingbar ist es für einen guten Züchter, Mitglied in einem anerkannten Verein/Klub zu sein.

nach oben